Passwort vergessen?

BMI

BMI steht für Body-Mass-Index und damit kann man feststellen, ob man Übergewicht hat. Allerdings sollte stets beachtet werden, dass der errechnete Wert nur eine Näherung darstellt. Individuelle Eigenschaften wie Körperbau oder Körperfettgehalt spielen eine wichtige Rolle. Dennoch ist der BMI wertvoll, er gibt einen ersten Anhaltspunkt und ist leicht zu berechnen.

So wird der BMI berechnet (diese Formel gilt nur für Erwachsene): Gewicht / (Groesse · Groesse)

Das Gewicht wird in Kilogramm und die Grösse in Meter gemessen. Ein Beispiel: Eine erwachsene Person ist 1,65m gross und 75kg schwer. Demnach beträgt der BMI = 75 / 1,65 / 1,65 = 27,5

BMI-Rechner: Berechne Deinen BMI!
Gewicht in kg: 
Grösse in cm: 
BMI:    

Anhand der Tabelle kannst Du sehen, wie Dein BMI eingeschätzt wird.

Untergewicht Normalgewicht Übergewicht Adipositas
kleiner als 18,5 zwischen 18,5 und 25 grösser oder gleich 25 grösser oder gleich 40

Zahlreiche Studien haben ergeben, dass für BMI-Werte ausserhalb des Normalgewichtes eine erhöhte Neigung zu Herz-Kreislaufkrankheiten, Altersdiabetes (Diabetes Typ II), aber auch zu Krebsleiden besteht. Ein normales Körpergewicht trägt also viel zum körperlichen Wohlbefinden bei. Normalgewichtige Menschen werden ausserdem oft als attraktiver und beruflich dynamischer angesehen.

Wie das Gewicht richtig messen?

Schwankungen im Körpergewicht von 1-2kg innerhalb eines Tages sind absolut normal, falls man z.B. stark geschwitzt hat. Diese Veränderungen rühren meist von Flüssigkeitszufuhr oder -verlust her. Deshalb solltest Du möglichst immer zur gleichen Zeit auf die Waage stehen, um aussagekräftige Werte zu erhalten. Die beste Zeit ist am Morgen gleich nach dem Aufstehen, weil dann Schwankungen aufgrund der Nahrungsaufnahme, der Verdauung und der körperlicher Aktivität ausgeschlossen sind. Achtung, auch Kleider haben ein Gewicht, also auf ungefähr gleiche Bekleidung achten.

Ausserdem kann man erst nach ca. 1-2 Wochen sagen, ob man wirklich abnimmt und sich nicht von Tagesschwankungen verführen lässt. Deshalb wird bei uns die Gewichtsentwicklung in einer Grafik dargestellt, so lässt sich leicht erkennen, ob Du wirklich abnimmst.

Gewicht- oder Figurenkontrolle?

Es kann vorkommen, dass man zwar immer dünner, aber die Waage immer noch das gleiche Gewicht anzeigt. Was passiert hier? Es wichtig zu wissen, dass Muskelgewebe eine höhere Dichte als Fettgewebe hat. Wer also anfängt Sport zu treiben, der wird Fett ab- und dafür Muskeln aufbauen. Dadurch wird man zwar dünner (Fett wurde durch Muskeln ersetzt), gewichtsmässig muss sich aber nicht viel bewegen.

In solchen Momenten muss man also nicht verzweifeln. Einfach mit einer alten Jeans probieren, ob man auch tatsächlich dünner geworden ist. Falls ja, dann hat sich Dein Körperfettgehalt verringert, was natürlich positiv ist. Und als Schlussbemerkung: Wenn Du konsequent in der Ernährung bist und Dich genügend bewegst, werden auch noch die restlichen Kilos bald weg sein!

Tägliche Kontrolle
Waage
Gesünder essen
Gesundes Essen
Mehr Bewegung
Bewegung